Jo's Fotoseiten: Paris

Paris - Markt an der Bastille

Die Siegessäule auf dem Place de la Bastille

Neben der Tatsache, daß Paris eine schöne und interessante Stadt ist, gibt es dort nette Märkte. Hier zeige ich den Markt an der Bastille. Täglich außer Montags findet auf dem Boulevard de Beaumarchais zwischen dem Platz de la Bastille (Metro: Bastille) und der Metrostation Chemin Vert ein Markt statt.

Menschen auf dem Markt Menschen auf dem Markt

Dies ist kein Flohmarkt, sondern ein normaler Markt, auf dem es Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch gibt. Und natürlich alles, was man sonst noch auf solchen Märkten findet.

Melonen und Bananen Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln Taugt die Paprika was?

Hier gibt es von allem eine beträchtliche Auswahl. Wegen des großen Angebots und des beträchlichen Umsatzes, der hier anscheinend gemacht wird, bekommt man hier vieles frisch und günstig. Und selbstverständlich kann man fast alles probieren.
 

Salat und Kräuter Möchten Sie ein Stück Melone? Darf's sonst noch was sein? Pilze Schweinefüße, Schweineohren, ...

Reichlich Fleisch und Wurstwaren ...
 

Frisches Fleisch Kottelets und Braten Lamm, Kalb und Merguez Geflügelwurst Wurst und Füllungen Geflügel vom Bauernhof Reiche Fischauswahl

... Fisch und Schalentiere ...
 

Fischstand Schalentiere Noch mehr Fische Krebse und Muscheln Fischstand Fischfilets Stockfischstand

... Stockfisch ...
(den man auf Wunsch auch geschnitten bekommt, was den Transport doch sehr erleichtert!)
 

Stcokfische und Oliven Stockfischstand Stockfisch zu schneiden kostest Kraft Stockfisch - auf Wunsch geschnitten Käsetheke

... und - natürlich - Käse.
 

Frischkäse und Butter Ziegenkäse In der Käsetheke Blauschimmelkäse

Da dürfen Brot und Wein - die französischen Hauptnahrungsmittel - nicht fehlen.

Ein halbes Baguette Wein

Einige Stände für Spezialitäten oder für Regionale Produkte aus verschiedenen Regionen Frankreichs.

Gänseleber, Confit und andere Leckereien Produkte aus der Normadie Gewürze Olivenöl

Blumen gibt es natürlich auch.

Blumen Blumen

Selbstverständlich gibt es auch Dinge des täglichen (?) Bedarfs, die man nicht essen kann.

Wäsche und Oberbekleidung Kurzwaren Spitzenwäsche Bücher Bratpfannen: Kein Festbacken, kein Anbrennen! Sonnenbrillen Afrikanische Kunst Afrikaner? mit afrikanischer Kunst Fußbäder

Und neben Dingen, die man wirklich braucht - oder auch nur zu brauchen glaubt, findet man auch manch kurioses. Aber vielleicht braucht man das auch?
 

Selbstverständlich gibt es auch reichlich zum "direkt Verspeisen". Denn Einkaufen macht nun mal Hunger ;-).

Libanesiche Spezialitäten Ägyptische Spezialitäten Crepes und Galettes Churros

Oder auch nur fertig zum Mitnehmen und zu Hause essen.

Quiches Kraut mit Wurst, Couscous, ...

Und - wen man überall in Frankreich trifft - die Hühnerbräter.

Brathähnchen Geflügel, frisch oder gegrillt Cafe des Phares, Place de la Nation

Also, beim nächsten Besuch in Paris die Kühltasche mitnehmen und vor der Abreise noch mal über den Markt gehen. Dann kann man sich mit französischen Spezialitäten eindecken.

Oder vielleicht 1 gebratenes Hähnchen, 1 Flasche Rotwein, etwas Käse und 1 Baguette als Reiseproviant mitnehmen?

Oder einfach nur gucken und anschließend in eines der Cafes setzen.

Auf jeden Fall: Guten Appettit
Joachim
 

Urheber © Dr. Joachim Wiesemann

Letzte Aktualisierung: 28.5.2006